Liebe ist Ausdruck der Bereitschaft einen Raum zu schaffen, in dem sich Dinge verändern können (unbekannt)

LIEBE IST…

  • das schönste Gefühl, das es gibt
  • allumfassend – sie beinhaltet Alles was ist und somit kann auch alles wieder in die Liebe zurückgeführt werden
  • allgegenwärtig – man muss sie nur erkennen und sich auf sie fokussieren
  • neutral – sie kennt keine Polarität und bevorzugt nichts
  • kann alles annehmen und sein lassen, wie es ist, lehnt nichts ab und kämpft nicht gegen etwas
  • frei von Urteil – sie kennt keine Schuld, nur Ursache und Wirkung
  • alsolut frei – keine Zwänge, Bedingungen, Kompromisse
  • Klarheit
  • Wahrheit
  • Kreativität
  • auf das Höchste Wohlergehen aller ausgerichtet
  • das Höchste, was ein Mensch erreichen kann – LIEBE SEIN, LIEBE LEBEN
  • eine mächtige Engerie, die gezielt eingesetzt alles durchdringt und alles heilt

Die Liebe ist mein Auftrag!  Sie sollte als Grundlage in jedem Leben verankert sein und absolut alles sollte sich nach ihr ausrichten. Wäre dies der Fall, würde unsere Welt vollkommen anders aussehen. Mein Fokus liegt daher auf dem Weg zurück in die Liebe, aus der wir einst gekommen sind.

Durch die Befreiung, Bereinigung und Optimierung des Bewusstseins verändern wir das Bewusstsein so, dass es sich innerhalb des klar definierten Rahmens der Liebe befindet. Durch die universellen Gesetze wird sich alles auch im Außen so gestalten, wie es das neu definierte Bewusstsein aus dem Hintergrund vorgibt.

Ist das Bewusstsein in die Liebe geführt, wird dieses ein Leben in Freude, Fülle, Wohlstand, Leichtigkeit und Harmonie, ein Leben in wahrer Liebe, erschaffen.

Schmerz, Leid und Krankheit gehören dann der Vergangenheit an.

Ich freue mich sehr Dir diesen Weg zu zeigen!

WEG DER LIEBE

Bewusstsein erschafft Realität! Das Bewusstsein geht voran, die Materie, der Körper, das Außen, das Leben folgt. Das zu verstehen ist deshalb so wichtig, weil es ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.

95 % unseres Bewusstseins beträgt das Unterbewusstsein – vergessen und unbewusst – und doch erschafft es unsere Realität! Das Unterbewusstsein erzeugt, was in unserem Leben geschieht oder fehlt.

Der Verstand will sich immer in den Vordergrund stellen – obwohl er das Wahre nicht kennt oder nur einen winzigen Teil des Großen Ganzen. Das Unterbewusstsein wirkt hier mit seinen Kräften stark auf den Verstand ein. Ist dieses nicht in der Liebe und der Verstand zu dominant, erschaffen beide zusammen die Ereignisse, die der Verstand kennt und das Unterbewusstsein gespeichert hat.

Wie innen – so außen!

Jedes Bewusstsein kann direkt bearbeitet werden und reagiert somit auf sein Umfeld.

Ausnahmslos alles hat Bewusstsein und alles wird vom Bewusstsein bestimmt!

Im Bewusstseinsfeld des einzelnen Menschen bildet sich das gesamte Universum ab. Auch kollektive Muster, die in einem anderen Bewusstseinsfeld abgespeichert und für alle Menschen gleichermaßen wirksam sind, beeinflussen uns meist unbewusst.

Das Bewusstsein kommuniziert und eröffnet dadurch die Möglichkeit, alles zu erfahren und den Aufbau verstehen zu lernen. Wenn wir mit den einzelnen Teilen des Lebens in Verbindung treten, können wir es zum höchsten Wohle aller verändern.

Durch die Arbeit am Bewusstsein sind enorme Sprünge in allen Lebensbereichen in kürzester Zeit möglich! Mein Bestreben ist, das Leben in Einklang mit der Erde und dessen Natur zu bringen und das Miteinander auf die zum höchsten Wohle aller ausgerichtete Grundlage der Liebe zu stellen. Das Bewusstsein geht voran und wir alle haben es in der Hand alles zu verändern. Zuerst jeder für sich, dann alle zusammen in der Einheit, in der noch viel mehr möglich sein wird.

Denn ALLES IST MÖGLICH!

Bereiche der Bewusstseins-Forschung

Das menschliche Bewusstsein

Das menschliche Umfeld

Der menschliche Körper

Jedes Leben hat ein Bewusstsein, denn sonst könnte es nicht stattfinden. In jedem Bewusstsein sind Aspekte enthalten, die das Leben unnötig schwer machen.

Bewusstsein geht voraus – das Leben folgt

Nichts kann geschehen, wenn nicht das passende Bewusstsein dazu vorhanden ist. Das Bewusstsein geht immer voran. Die Materie, der Körper, das Außen, das Leben – folgt. Dies zu verstehen ist deshalb so unglaublich wichtig, weil es ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.

Der Mensch agiert als Beobachter, was bedeutet, dass er durch seine Vorstellungen und Projektionen seine Welt erschafft.

Das Innere enthält die Vorgaben für die Erfahrungen im Außen!

Jeder Mensch lebt in einem Umfeld, das auf ihn ständig Wirkung hat. Dieses Umfeld muss optimiert werden, um das menschliche Sein zu vereinfachen.

Bewusstsein ist wandelbar – alles ist heilbar

Jedes Bewusstsein kann direkt angesprochen werden, es reagiert auf sein Umfeld. Ausnahmslos alles lebt! Der Aufbau folgt gleichbleibenden Gesetzmäßigkeiten – alles hat Grundlagen, die wir verändern können.
Der Aufbau des Menschen, seines Lebens und alles, was sich in dieser Welt befindet, kann analysiert und aktiv verändert werden.

Der Körper ist das Werkzeug, in dem wir uns befinden. Dieser muss funktionieren, damit wir alles erfahren können, was wir uns für unser Leben wünschen.

Bewusstsein kommuniziert und setzt Aufgaben um

Die aktive Kommunikation mit den verschiedenen Bewusstseinsformen eröffnet die Möglichkeit, alles zu erfahren, was darin enthalten ist. Wir haben damit alles zur Verfügung, um das Leben als Gesamtes verstehen zu lernen. Wir brauchen dazu nur mit den einzelnen Teilen des Lebens in Verbindung zu treten und es gemäß den Grundlagen des höchsten Wohlergehens aller zu verändern.

Herz vs. Verstand

Die Welt mit dem Herzen wahrzunehmen, ermöglicht eine völlig andere Erfahrung von ihr, als dies über den Verstand jemals möglich ist. Der Verstand behauptet stets zu verstehen, auch dann, wenn er nicht versteht. Er reimt sich dann seine Wahrheit einfach zusammen und konstruiert sich ein abstraktes Modell von der Welt, von der Liebe und vom Leben, ja von unserer ganzen Existenz. Diese ist aber unmöglich zu VERSTEHEN, diese muss ERFAHREN werden. Der Verstand ist stets bemüht alles zu verstehen und genau das bringt ihn „um den Verstand“ – daraus resultiert das Leid der Menschen, im VERSTEHEN-WOLLEN.

Das Herz dagegen WEIß! Es muss nicht erst verstehen, es ist fähig aus sich selbst heraus zu wissen und zu akzeptieren. Die Welt durch Dein Herz zu erfahren, ermöglicht die natürliche Form der Heiterkeit und ursprüngliche Form der Freundlichkeit. Überlässt ein Mensch seinem Herzen die Führung, wird sein Dasein zu einem wunder-voll magischen und abenteuerlichen Weg, selbst in schwierigen Situationen. Deshalb FOLGE DEINEM HERZEN, finde wieder in die Leichtigkeit, lass Dich auf das große Mysterium der Existenz hier auf dieser Erde ein, mache Dein Herz wieder zu Deinem Führer und den Verstand zu Deinem Diener. Nur Dein Herz kennt den wahren, wertvollen Weg. Erkenne Deine Herzintelligenz und gelange wieder in die Vollkommenheit!

Echte Intelligenz hat nichts mit Logik zu tun, sie bedeutet BewusstSein. Bewusstsein ist jenseits der Logik zu finden, denn Logik entspringt dem Verstand. Dieser kann Bewusstsein aber nicht erfassen, denn es ist grenzenlos. Der Verstand jedoch ist begrenzt, er ist ein Ausdruck des Bewusstseins, nicht seine Quelle. Das Herz aber ist der Ort an dem diese Quelle entspringt.

Demnach liegt die Zukunft der Menschheit im Herzen. Der nächste Evolutionsschritt des Menschen ist die Entwicklung echter Intelligenz. Echte Intelligenz ist immer unbegrenzt, also Herz-gemacht. Das Herz kennt keine Trennung, weil es durch die Intuition und göttliche Kraft direkt mit der Existenz verbunden ist. Nur der Verstand sieht überall Trennung, da er durch seine Beschaffenheit davon abhängig ist, er analysiert auf Basis der Illusion von Trennung und Urteil.

Der Verstand hat kaum Einfluss auf die Entstehung der Ereignisse. Er kann nur reagieren, die Entstehung der Ereignisse aber nicht verhindern!

Lassen wir gemeinsam wieder unser Herz sprechen und mit neuem Bewusstsein, in einer neuen Welt -der Herzmenschen- ein Leben in wahrer Liebe erschaffen.

Der Mensch – und was möglich ist

Ein Mensch ist nur das, was in seinem Bewusstsein gespeichert ist! Das Höchste, was ein Mensch erreichen kann, ist die bedingungslose Liebe in allen Bereichen (Körper, Geist und Seele) zu SEIN und zu LEBEN!

Um sich auf das Höchstmögliche entwickeln zu können, braucht ein Mensch die Fähigkeit, sich selbst und das Leben zu hinterfragen und selbstkritisch sein Denken und Handeln anzuschauen.

Meine Arbeit konzentriert sich auf dieses Hinterfragen, warum die Dinge sind, wie sie sind. Dadurch eröffnen sich neue Wege, die zu einem veränderten Denken und Handeln der Menschen führen.

Erst, wenn das Bewusstsein umgebaut und Programme im Bewusstsein gelöscht wurden, die das alte Verhalten bestimmt haben, wird ein neues Verhalten entwickelt, das der Liebe entspricht.

Die eigentliche Quelle unseres Seins ist die allwissende Qualität der wahren Liebe, eine in uns wohnende Weisheit, die immer da ist, um zu dem vollendeten Wesen zu werden, das in uns angelegt ist und nur wiedererweckt werden möchte.

Das Experiment Erde

Unser Leben auf der Erde ist ein Experiment, das uns bewusst vergessen hat lassen, dass wir mächtige schöpferische Wesen sind. Erst dadurch ist die Möglichkeit gegeben, schmerzliche und leidvolle Erfahrungen außerhalb der Liebe zu machen. Diese gehen mit dem Erwachen der Menschheit zu Ende, denn wir kehren mit der Bewusstseins-Heilung und Optimierung den Prozess des Vergessens um.

Ein Leben als Schöpfer, als aktiver und bewusster Mensch, beinhaltet alle Möglichkeiten, die man sich vorstellen kann. Doch dazu braucht es ein klar strukturiertes und auf die Liebe ausgerichtetes Bewusstsein. Unser menschliches Bewusstsein ist enorm komplex und chaotisch angeordnet. Wir kennen die Werkzeuge und alles, was erforderlich ist, um Dein Bewusstsein umzubauen.

Die Wahrheit über diese Welt

Ich zeige Dir, mit meinen Möglichkeiten des Bewusstseins-Heilers und Optimierers, wie Du das aus der Liebe heraus zum höchsten Wohle aller agierende hohe Wesen, das in Dir steckt, wieder erwecken kannst.

Das Große Ganze

Werfen wir einen Blick in die größeren Zusammenhänge, sowie die Zukunft der Menschheit, dann wird schnell klar, es geht in diesen Zeiten um das Fortbestehen unserer Existenz hier auf der Erde.

Dieses ist nur möglich, wenn wir uns von alten Programmen, das sich ständig wiederholen unserer Geschichte und der Schuldzuweisungen gegeneinander, lösen.

Dadurch lösen wir uns auch vom kollektiven Bewusstsein, das die Summe eines jeden einzelnen Bewusstsein ist, das zusammen unsere Welt erschafft.

Materie ist ein Energiefeld, das durch die Projektion aus einem Bewusstsein entsteht. Das heißt, unsere ganze Welt ist eine Projektion, ein Energiefeld. Die Wirklichkeit aber ist eine Ganzheit des Seins, ein Zustand der Einheit, der „Nicht-Dualität“, den man „Himmel“ nennen könnte. Aber wir haben uns aus dieser Situation heraus begeben, und erleben die dualistische Welt der Trennung.

Ich kenne den Weg hinaus aus der Dualität, welcher ein Leben in Leichtigkeit, Freude, Glück, Fülle, Harmonie, alles was Liebe IST, eröffnet.


Liebe, Glück, Harmonie

Für den Einzelnen geht es zuerst darum, das Bewusstsein von allem zu bereinigen, was dort an Leid, Mangel, Ängsten und emotionalen Verstrickungen gespeichert ist. Ziel ist ein stabiles und harmonisches Grundgefühl aus tiefer Liebe und Erfüllung, sowie die vollkommene innere und äußere Freiheit -die Abwesenheit von jeglicher Abhängigkeit und die Entscheidung für ein selbstbestimmtes Leben.

Freiheit und Reife

Frei zu sein ist das höchste Recht eines Menschen – seine Begrenzungen abzulegen, ist seine größte Herausforderung. Innere Reife bedeutet, das Leben und die Zuammenhänge, die es steuern, wirklich im Kern zu verstehen und auch steuern zu können. Reife ist die Folge, wenn man es geschafft hat, seine Begrenzungen abzulegen und in die volle Selbstverantwortung zu gehen.

Wandel für die Welt

Die Arbeit am Bewusstsein bewirkt bei allen Menschen enorm Vieles. Es führt zu einer Verhaltensveränderung und einer Veränderung ihres Wirkens in dieser Welt. Automatisch ändert sich dadurch das gesamte Kollektiv, denn jeder Einzelne trägt entscheidend dazu bei, dass diese Welt so ist, wie sie ist. Sich aus dem kollektiven Erschaffungsprozess herauszunehmen ist der erste Schritt zu einem fundamental wichtigen Wandel.